Trainer: Michael Spahn

Trainingszeiten:

Dienstag

18:30 - 20:00 Uhr 

Raiffeisen Sporthalle


Donnerstag

18:30 - 20:00 Uhr

Raiffeisen Sporthalle

Spielplan / Tabelle 

 

Berichte:


TV Gerolzhofen – HSV   16:11  (9:2)

 

Zum wiederholten Male gab es für unsere Damen beim Auswärtsspiel in Gerolzhofen nichts zu holen. Obwohl nur 16 Gegentore gelang es uns nicht das Spiel erfolgreich zu gestalten.

Grund dafür war in erster Linie unsere mangelhafte Chancenverwertung und dies vor allem in den ersten 30 Minuten mit der wir bereits bis zur Halbzeit unsere Siegchancen so gut wie zunichte machten.

Mehr als eine Ergebnisverbesserung in der zweiten Spielhälfte wollte der Mannschaft trotz aller Bemühungen nicht mehr gelingen.

 

Tore:  Bocker M. 3,  Süß M. 3/2,  Bleifuß M. 1,  Ferstl H. 1,  Meyer M. 1,  Polednik L. 1,  Süß C. 1, 






HSV – HSG Pleichach II  24:21  (11:10)

 

Die ersten beiden Punkte konnten unsere Damen im Spiel gegen die HSG Pleichach II holen. Die Vorgabe von Beginn an Tempo zu machen gelang uns nur bedingt. Mit einigen einfachen  Ballverlusten luden wir die Gäste zu leichten Toren ein.

So liefen wir zunächst trotz teils schön heraus gespielter Tore einige Zeit einem Rückstand hinterher, den wir bis zur Halbzeit wieder drehen konnten.

 

Nach dem Wechsel gelang es uns langsam aber sicher immer mehr abzusetzen und hatten das Spiel beim Stand von 23:16 in der 52. Minute praktisch entschieden. Nachdem die Gäste in der verbleibenden Zeit noch auf offene Manndeckung umstellten konnten Sie noch verkürzen. Der verdiente Sieg kam allerdings nicht mehr in Gefahr.

 

Tore:    Süß M. 6/2,  Bocker M. 4,  Stumpf L. 4,  Ferstl. H. 3,  Bauer R. 2,  Bleifuß M. 2, Dümmler E. 1,  Leibold L. 1,  Meyer M. 1,   

Spielfilm:  0:1;  3:1;  3:5;  9:8;  11:10; // 16:13;  19:16;  23:16; 24:21






HSG Mainfranken II  - HSV Thüngersheim  16:13  (9:9)

   

Mit einer Niederlage, die nicht nötig war starteten unsere Damen in die neue Saison. Zunächst kamen wir gut ins Spiel und konnten einen drei Tore Vorsprung bis zur 22. Minute behaupten. Da uns in den letzten Minuten der ersten Halbzeit kein Treffer mehr gelingen wollte, konnte die Heimmannschaft bis zur Pause ausgleichen.

 

Drei weitere Gegentore nach der Halbzeit und liefen plötzlich einen Rückstand hinterher. Diesen konnten wir zwar noch mal ausgleichen, aber zum Ende des Spiels gerieten wir noch mal ins Hintertreffen und konnten dies auch nicht mehr ausgleichen.

 

Während wir mit 16 Gegentoren durchaus leben können, sind 13 selbst geworfene Tore (davon nur vier in Halbzeit zwei)  einfach zu wenig um das Spiel für sich entscheiden zu können. Teils überhastet genommene Würfe, ein paar frei verworfene, aber auch eine wirklich gute Leistung der  Torfrau  von HSG Mainfranken waren die Hauptursache für die Niederlage zum Saisonauftakt.

 

Spielfilm:  0:3; 3:7; 6:9; 9:9; //  12:9; 13:13; 16:13;


Tore: Süß M. 5/2, Bleifuß M. 3, Stumpf L. 2, Bocker M. 1, Leibold L. 1/1, Meyer M. 1

 

 

 

39257

 Besucherzähler