Betreuerin: Renate Leibold

Unterstützt durch: Niklas Kümmet und Julian Bauer


Trainingszeiten: Freitag von 14:30 bis 15:30 Uhr in der Raiffeisen Sporthalle


Für Mädchen und Jungs im Alter von 6 bis 8 Jahren. Im Training machen wir verschiedene Spiele bzw. Übungen und lernen mit dem Ball umzugehen. Dazu gehört werfen, fangen, passen und prellen.


  
Kids1


**********************************************************************************************


Minis in Veitshöchheim

 

Zu Gast bei der HG Maintal  im Schulsportzentrum durften unsere Minis erstmals in ihren neuen Trikots spielen.


Mit insgesamt 17 Mannschaften mit fast 100 Kindern, davon drei „Teams“ vom HSV mit 17 Mädels und Jungs, war es wieder mal ein großes Spielfest. Insgesamt wurden 26 Spiele absolviert. Für unseren Handballnachwuchs eine tolle Sache, mit viel Spaß und Freude für alle.

Dass sich unsere „großen“ Jungs vor keinem Gegner mehr etwas vormachen lassen, war sehr schnell klar, gleiches gilt aber eigentlich auch für unsere „kleineren“ Mannschaften. Mit jedem Spiel wächst das Spielverständnis, das Vertrauen in das Mannschaftsgefüge und mehr Zutrauen in die eigene Leistung.

Wieder einmal ein schönes Erlebnis - weiter so!

 

 

 

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Der Start in die Runde der Minimannschaften begann mit einem Spielfest in eigener Halle. Eine Herausforderung für unsere Kleinsten, die aber mit Bravur von allen Spielerinnen und Spielern, den Betreuerinnen und Betreuern und dem Küchenteam gemeistert wurde.

 

Einen solchen Ansturm hat die Raiffeisen Sporthalle zumindest bei den Handballern noch nicht erlebt. Nicht nur, dass über einhundert Minihandballer auf dem Spielfeld herumwuselten, nein auch die Zuschauertribüne war während der gesamten Dauer des Spielfestes voll besetzt.

 

Von Beginn an begeisterten unsere Kinder nicht nur ihre „Fans“, sondern überraschten mit schönen Spielen auch ihre Betreuer. Schließlich war es für einen großen Teil unserer jüngsten Handballer der erste Auftritt auf dem Spielfeld. Nicht nur jedes Tor, nein alle Aktionen der Kinder wurden bejubelt. Die Freude war nicht nur bei den Kindern zu spüren, so manche Mama und mancher Papa waren sichtlich stolz auf ihren Nachwuchs.

 

Ein Riesenlob muss man natürlich den Betreuern machen. Wie Hannah, Julian und Niklas agieren ist schon aller Ehren wert. Ohne ihre Unterstützung wäre so ein reibungsloser Ablauf eines solchen Tages unmöglich. Dafür ein riesiges Dankeschön.

 

Dank gilt auch dem Küchenteam, die ohne eine einzige Pause den Ansturm unseres Gäste über mehrere Stunden souverän gemeistert haben. Gleiches gilt für die Schiedsrichter und der Turnierleitung, es war einfach mal wieder eine runde Sache.

 

Spielerisch konnte Renate mit ihrem Team sicher sehr zufrieden sein, so lässt sich halt arbeiten. Mal sehen was die nächsten Spielfeste noch so bringen. Über das Lob vieler Eltern hat sich das Betreuerteam natürlich sehr gefreut, so soll es weitergehen.

 

 

 

43838

 Besucherzähler